Aktuelle Spielzeit

Antike Abbildung des Amazonen-Mythos
Antike Abbildung des Amazonen-Mythos

Über uns die Sterne und

unter uns die Angst

 

                    Theresa Sperlin | TheaterAG.WeG

Die Angst ist das Märchen deiner Kindheit. Sie kommt aus dem dicken, alten, staubigen Buch gekrochen, aus dem deine Oma dir früher vorgelesen hat, und sie setzt sich in dir fest, in deinen Ohren, in deinem Kopf und in deinem Herzen. Die Angst ist das Märchen in dir.

Acht junge Menschen treffen für eine Wochenende in einem Zeltlager im Wald aufeinander. Alle acht haben Angst „vor so vielen Dingen“, wie die Figur Sina gleich eingangs zu bemerken weiß. Und die Tatsache, dass es keine Betreuer im Lager gibt und die Jugendlichen mit sich und ihren Ängsten allein gelassen sind, trägt nicht gerade zu einer entspannten Atmosphäre bei. In Szenen zwischen Lagerfeuerromantik und Angstchoreografie sprechend die Jugendlichen über ihre Ängste, machen sie zum Thema, stellen sie in den Raum und kommen sich dabei immer näher. Denn am Ende eint sie eines ganz besonders: Angst haben wir doch alle mal.

Premiere ist am Freitag, den 24.03.2023, 19.30 Uhr in der Kulturmulde des Werkgymnasiums.

Weiter Aufführungen folgen dann am 25.03.2023, 19.30 Uhr und am 26.03.2023, 19.00 Uhr ebenfalls in der Kulturmulde des Werkgymnasiums.

Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

 

Letzte Änderung am 14.03.2023 von Marco Graša