"WeG meets HG"

Gemeinschaftskonzert am Werkgymnasium


Come together mit HG und WeG


Zwei Schulen – zwei Jazz-Ensembles unter einem Motto: „Come Together“ hieß es am Sonntagabend beim zweiten Begegnungskonzert in der Kulturmulde des Werkgymnasiums. Nach dem gemeinsamen Jazz-Workshop luden die HG-BigBänd unter der Leitung von Ralf Müller und die WeG-Jazzband, dirigiert von Joachim Kocsis, zu einem Abend voller musikalischer Höhepunkte in lockerer Atmosphäre ein. Die gute Stimmung der jungen Musizierenden, übertrug sich auf alle Anwesenden, sodass sich auch die Zuhörer in den hinteren Reihen dem Rhythmus hingaben. Sowohl gern gehörte Klassiker wie „Can’t buy me love“ von den Beatles als auch modernere, gesanglich unterstütze Stücke wie Kelly Clarksons „Because of you“ wurden von den beiden großartigen Bands interpretiert. Ob Jazz, Swing oder Blues: für jedes Ohr war etwas dabei. Die Verabschiedung des jahrelangen Jazzband-Mitglieds Peter Bareis sorgte für den einzigen „tränenreichen“ Augenblick des Abends. Ganz nach dem Motto „Come Together“ rundete das gemeinsame Abschlussstück den erfolgreichen Auftritt ab. Dies alles lässt auf ein weiteres drittes Konzert nach der gemeinsamen Berlintournee, die vom 9. bis 13. Mai stattfindet, hoffen.

Shana Oetzel und Daniel Beer

Hier geht´s zur Bildergalerie

Letzte Änderung am 26.04.2016 von Th. Werner